aktuelle News

"Sprachklang“ Waldviertel, 1. August bis 14. September 2014 Allegro Vivo - klingende Ansage

Allegro Vivo  - das Kammermusikfestival widmet sich in seiner 36. Saison vom 1. August bis 14. September dem Thema „Sprachklang“.
In über 50 Konzerten beschäftigen sich Künstler aus aller Welt mit dem Zusammenwirken und dem gegenseitigen Einfluss von Musik und Sprache.

Allegro Vivo stellt daher 2014 die Musik des deutschsprachigen Raumes in den Mittelpunkt seiner Konzerte mit Werken von Mozart, Beethoven, Schubert und Schumann. Ein Fokus richtet sich auf Richard Strauss, dessen Geburtstag sich zum 150. Mal jährt und Musik des 20. Jahrhunderts. 

Uraufführung „Die Waffen nieder“
Anlässlich des Gedenkjahres 2014 hat Allegro Vivo in Zusammenarbeit mit der INÖK – der Interessengemeinschaft Niederösterreichischer KomponistInnen – sowie dem Land Niederösterreich einen Kompositionswettbewerb durchgeführt, den die junge oberösterreichische Komponistin Flora Marlene Geißelbrecht für sich entscheiden konnte. Das Werk „Die Waffen nieder!“ vertont zentrale Zitate von Friedensnobelpreisträgerin Bertha von Suttner, die ihr Leben dem Friedensgedanken widmete und vehement vor Aufrüstung und der Gefahr eines umfassenden Vernichtungskrieges warnte. Bariton Wolfgang Holzmair ist Solist dieser Uraufführung in Gmünd und Stift Altenburg von 1. – 3. August. Auf dem  Programm stehen weiters die Symphonie A-Dur, KV 201 von W. A. Mozart, die Metamorphosen für 23 Solostreicher von Richard Strauss. 

Orchester-Klänge
Das Galakonzert „Symphonische Klangsprache“ am 16. August im Arkadenhof des Kunsthaus Horn mit der Tschechischen Philharmonie Brünn bringt L. v. Beethovens 5. Symphonie und die Egmont-Ouvertüre sowie Johannes Brahms Doppelkonzert mit Benjamin Schmid, Violine und Gustav Rivinius, Cello. In den Konzerten vom 12. bis 14.September in Stift Göttweig, Schloss Weitra und Stift Altenburg stellt Bijan Khadem-Missagh mit der Academia Allegro Vivo Mozart, Schumann und Strauss gegenüber. Solist beim Waldhornkonzert in Es-Dur von Richard Strauss ist Christoph Peham. 

Dialoge
Das Adamas Quartett und Elisabeth Eschwé bringen mit Quartetten von Beethoven und Haydn und Rezitationen am 6. August „Musik und Wort - Sprache des Himmels“ nach Harmannsdorf.  Tags darauf am 7. August ist Allegro Vivo erstmals im Loisium zu Gast: Das CrossNova Ensemble spielt Werke von J. Brahms, R. Schumann und G. Wolfgang. Das Armida Streichquartett, mehrfacher Preisträger beim ARD Musikwettbewerb, geht am 23. August auf Burg Rappottenstein, einen „Dialog zu viert“ ein.  Ein „Klangbild“ von Klassik bis Jazz malt am 5. September die „Plattform K & K“ im Konzerthaus Weinviertel in Ziersdorf. Organist Klaus Sonnleitner und das Frenzel Quartett sind am 6. September in der Klosterkirche Pernegg „Im Einklang“.  Die Matinee „Sprachpoesie“ am 7. September auf Schloss Ottenstein gestaltet Bariton Wolfgang Holzmair. „Vox – Lux – Pax“ verbreitet am 11. September der Wiener Kammerchor unter der Leitung von Michael Grohotolsky in der Stadtpfarrkirche Waidhofen. 

Spitze Zunge – starke Klänge
Vier Klarinetten, vier geniale Musiker, ein gemeinsamer Klang: Faltenradio spielt am 9. August im Kunsthaus Horn, Arkadenhof, auf. Ein gern gesehener Gast bei Allegro Vivo ist Kontrabassist Georg Breinschmid, der am 20. August gemeinsam mit Vokalakrobatin Agnes Heginger in Schönberg am Kamp die Alte Schmiede „mit spitzer Zunge“ unterhält. 

Treffpunkt der Sprachwelten
Künstler aus aller Welt bereichern jedes Jahr Allegro Vivo. Als Dozenten der Sommerakademie geben sie ihr Wissen und ihre Erfahrung in 55 Kursen weiter. In zahlreichen Konzerten beeindrucken sie Studenten und Konzertbesucher gleichermaßen.  

Klingende Zukunft
Viele der rund 400 Teilnehmer der Allegro Vivo Sommerakademie können ihr großes Talent bei den Konzerten der Sommerakademie unter anderem in Stift Zwettl, Eggenburg, Altpölla, Stift Geras und Schloss Waldreichs präsentieren. 

Tickets
Allegro Vivo, Wiener Straße 2, 3580 Horn
Tel. /Fax. +43/2982/4319-4,
tickets@allegro-vivo.at
www.allegro-vivo.at

Tickets unter:
Allegro Vivo
Wiener Straße 2, 3580 Horn
Tel. +43 (0)2982-4319-4
eMail: tickets@allegro-vivo.at
www.allegro-vivo.at