aktuelle News

Mozarts Clavichord in Wien! Ab 28. Oktober 2014

in Kooperation mit der Stiftung Mozarteum Salzburg


Ab 28. Oktober 2014 präsentiert das Mozarthaus Vienna in einer Kooperation mit der Stiftung Mozarteum Salzburg das Original-Clavichord von Wolfgang Amadé Mozart, das normalerweise in Mozarts Geburtshaus in Salzburg ausgestellt ist. Gemäß dem eingeklebten handschriftlichen Zertifikat von Constanze Mozart hat der Komponist seine letzten Werke wie die „Zauberflöte“, „La clemenza di Tito“ und das „Requiem“ darauf komponiert.

Aus dem Nachlass seines jüngeren Sohnes Franz Xaver Mozart kam das Clavichord in den Besitz der Stiftung Mozarteum Salzburg, die das wertvolle Instrument nun dem Mozarthaus Vienna als Leihgabe für zwei Wochen überlässt, womit es erstmals seit der Mozartzeit wieder in Wien und in der einzig erhaltenen Wiener Wohnung Mozarts zu sehen und zu hören sein wird.

Mozarts Clavichord wird im Mozarthaus Vienna an folgenden Tagen erklärt und angespielt:
So 02.11.14, 11.00 Uhr
So 09.11.14, 11.00 Uhr

Bild: Stiftung Mozarteum Salzburg

Bild: Stiftung Mozarteum Salzburg