News-Archiv

Tori Amos präsentiert ihr neues Album auf Bösendorfer

„Abnormally Attracted To Sin“ ist der Titel der aktuellen CD. Die US-amerikanische Singer und Songwriterin spielte am 6. Mai ihre neuen Songs auf Bösendorfer, ohne Begleitband, auf der Bühne des RadioKulturhauses in Wien.

Plattform für den Auftritt von Tori Amos waren die „FM4 Radio Sessions“, ein alternativer Jungendkulturradiosender, abseits des Chart Mainstreams, des österreichischen Rundfunks.
Die Atmosphäre auf der Bühne ist eindrucksvoll, ein großer schwarzer Vorhang auf der Rückseite fungiert als „Tor“ für Tori Amos um auf die Bühne zu gelangen. Der Saal ist ausverkauft, das Publikum wartet mit Spannung auf die Künstlerin. Und dann kommt sie, ihre roten langen Haare und ein schwarzes Kleid zieren die Künstlerin, die sich kurz vor der Menge verbeugt und sich sofort an den Bösendorfer Konzertflügel setzt. Eindrucksvolle Bilder werden dem Publikum geboten. Die Künstlerin und der Flügel sind in rotes Scheinwerferlicht getaucht. Sie beginnt ihre Performance instrumental, der Klang des Flügels „geht unter die Haut“, und kurz darauf beginnt Tori Amos zu singen. Ihre Stimme ist eindringlich, wunderbar berührend, ihre Eigenkompositionen fesseln mit ihren Botschaften die Zuhörer.
Ob „Lady in Blue“, „Mary Jane” oder ihre Version von „Somewhere over the Rainbow“, "Emotionen kommen hoch", keiner im Publikum kann sich der Magie ihrer Musik entziehen. Am Ende des Konzertes verabschiedet sich das begeisterte Publikum mit Standing Ovations.

Stunden vor dem Konzert besuchte die Künstlerbetreuerin von Bösendorfer Tori Amos in einem Wiener Innenstadthotel. Sie war sehr am aktuellen Geschehen bei Bösendorfer aufgrund des Eigentümerwechsels interessiert. Tori Amos wurde versichert, daß der neue Eigentümer das Bösendorfer Erbe bewahren wird. Die Produktion wird in Österreich fortgesetzt. An der Unternehmensphilosophie, die Qualität und Handwerkskunst in den Mittelpunkt des Bösendorfer Klavierbaus stellt, wird unverändert festgehalten. Tori Amos war sehr glücklich vom Bösendorfer Künstler Managment zu hören, daß der Bösendorfer Klang, der sie seit Jahrzehnten zu ihren Kompositionen inspiriert, ihr geliebter Bösendorfer Klang bleiben wird.

Bösendorfer Referenzen:
www.boesendorfer.com