Veranstaltungsarchiv

Freitag, 10.6 - Mittagskonzert - 12.30 Uhr


Freitag, 10.6
Mittagskonzert
12.30 Uhr
Karten: € 10,-
Reservierung erforderlich: +43 1 504 66 51 311

Mittagskonzert
Maasa Nakazawa Klavier
W.A. Mozart
Sonate KV 330 in C-Dur
L.v. Beethoven Sonate
Nr. 16 Op. 31-1
F. Chopin 3 Mazurkas Op. 50
F. Chopin Scherzo Nr. 4 Op. 54

Maasa Nakazawa, geboren 1986 in Japan in Tokio, erhielt dort ihre musikalische Ausbildung bei Katsuko Kaneko, Sumiko Mikimoto.Von 2002 bis 2005 war sie Schülerin an der Höheren Musikschule, angegliedert an die Kunst- und Musikuniversität Tokio, ab 2005 studierte sie Musik an der staatlichen Universität für Kunst und MusikTokio bei Prof. Yu Kakuno.Zur Zeit studiert sie Konzertfach Klavier bei Prof. Peter Efler an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien, sowie  Kammermusik bei Prof. G.J. Pokorny, Prof. Marialena Fernandes und Begleitung bei Prof. Meinhard Prinz.

Meisterkurse absolvierte sie bei Boris Pedrushansky, Victor Makarov, Andrei Pisarev, Michel Beroff, Martin Canin, Sergei Dorensky, Jörg Demus, Alexander Jenner, Pascal Devoyon, Klaus Hellwig, Jacques Rouvier, und Leif Ove Andsnes.

Preise und Aktivitäten :2. Preis beim Musikschüler Wettbewerb in Japan,
1. Preis beim Japanischen Tschaikowsky Wettbewerb,
Teilnahme beim Hamamatsu International Klavier-Akademie-Wettbewerb,
Preisträgerin beim Ettlingen International Wettbewerb in Deutschland.
1. Preis beim Japanischen Spieler Wettbewerb.
1. Preis beim International Chopin Klavier Wettbewerb in Asien.
Mit Ihrer Schwester erhielt sie den Förderpreis im Klavierduo beim PTNA.
Teilnahme an den Wiener Internationalen Meisterkursen, Europäische Akademie Montepulciano in Italien.
Semifinalistin beim Cantu International Klavier Wettbewerb.2005 und 2010, 1.Preis beim Prof. Dichler-Sato Wettbewerb.
2010, 2. Preis beim Gradus ad Parnassum Wettbewerb in der Kategorie Klavier.
2010, 3. Preis beim Elena Rombro-Stepanow-Klavierwettbewerb, und Erhalt des Stipendiums.Sie spielte mit dem Poland National Krakau Philharmoniker Orchester und Rumänien Orchestra Filharmonica di Bacau.
Des weiteren zahlreiche Auftritte als Solistin sowie Kammermusikerin und Klavierbegleiterin.