Veranstaltungsarchiv

Freitag, 18.11 - Klavierabend - Kiyora Iwamoto

Bösendorfer Saal im Mozarthaus Vienna
Domgasse 5 - 1010 Wien

Freitag, 18.11 
19.30 Uhr
Karten: € 10,-
Reservierung erforderlich: +43 1 504 66 51 - 311
anne-sophie.desrez@boesendorfer.com

J.S. Bach: Partita Nr. 2 in B-Dur BWV825
W.A. Mozart: Sonate für Klavier in B-Dur KV 333
F. Chopin: Walzer Nr.1 in Es-Dur Op.18
Walzer Nr. 10 in h-Moll Op.69 Nr.2
Barcarole in Fis-Dur Op.60
S. Bortkiewicz: Sonate für Klavier Nr.2 in cis-Moll Op.60

Kiyora Iwamoto wurde 1985 in Hyogo, Japan geboren und begann im Alter von vier Jahren Klavier zu spielen.
Sie begann ihre Karriere als professioneller Pianistin im Alter von zwölf bei Prof.T.Umemoto. Sie studierte bei Prof.Kei Itoh an der staatlichen Hochschule für Musik und Bildende Künste Tokyo und beendete ihr Studioum im Jahre 2009.Kiyora ist Gewinnerin zahlreicher Musikpreise und erfolgreiche Teilnehmerin anerkannter Klavierakademien. Ihre Lehrer waren Y. Todoroki, H. Leygraf, R. Keller,T. Smith, R. Magill und P. Nersessian.
Seit 2009 studiert sie bei Prof. Hiroshi Arimori.
Ihr Repertoire ist von erstaunlicher Tiefe und beinhaltet schwerpunktmäßig viele Werke spätromantischer Russen, u.a. Tschaikowsky, Rachmaninoff, Scriabin, Medtner und auch den weniger bekannten Bortkiewicz.
Im Jahre 2009 hatte sie mit einemS. Rachmaninoff gewidmeten Klavierabend einen sehr großen Erfolg, ebenso mit einem „erfrischend fließenden“ Bach/Mozart Abend. 2011 spielte sie in Innsbruck Mozarts Klavierkonzert KV 466 mit dem Orchester der Staatsoper Timisoara. Ihr Spiel ist lebendig, sehnsüchtig, aber auch mit Humor versehen.