Veranstaltungsarchiv

Freitag, 14.10 - Klavierabend - Julia Regös

Bösendorfer Saal im Mozarthaus Vienna
Domgasse 5 - 1010 Wien

Freitag, 14.10 
19.30 Uhr
Karten: € 15,- / Studenten: € 10,-
Reservierung erforderlich: +43 1 504 66 51 - 311
anne-sophie.desrez@boesendorfer.com

KLAVIERABEND
Julia REGÖS
J.S. Bach: Goldberg-Variationen BWV 988

Julia Regös
Geboren in Budapest, mit fünf Jahren erster Klavierunterricht.
Nach Studium am Bartók Béla Konservatorium Diplom an der Liszt Ferenc Musikhochschule bei Tibor Wehner für Konzertfach und Pädagogik.
Noch vor dem Abschluss ihres Studiums spielte sie Alfred Brendel vor, der sie zum Internationalen Meisterkurs der Wiener Festwochen nach Wien einlud, wo sie mehrmalig in Folge den ersten Preis und Stipendien gewann.
Ihr Klavierstudium vollendete sie dann an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Wien bei Prof. Dieter Weber, der sie bei einem öffentlichen Auftritt hörte, und ihr einen Platz in seiner Meisterklasse anbot.
Später erwarb sie auch ihr Klavierkammermusik-Diplom bei Prof. Hans Kann.
Schon während ihrer Studienzeit gab sie Solokonzerte, ab den siebziger Jahren intensive Konzerttätigkeit: Solo- und Sonatenabende sowie ab den 90-er Jahren auch Triokonzerte mit dem von ihr gegründeten "Schumann-Trio" in Österreich und in mehreren europäischen Städten.
Sie spielt regelmäßig die bedeutendsten Werke der Klavierliteratur in der von Franz Liszt gegründeten "Alten Musikakademie" (heute auch Liszt-Museum) in Budapest, wo der Komponist in seinen letzten Jahren unterrichtete und Konzerte spielte.
Vor kurzer Zeit hat sie ihren langjährigen Traum erfüllt mit dem Einstudieren und der öffentlichen Aufführung der Goldberg-Variationen von J.S. Bach, die sie im Mai 2011 im "Béla Bartók-Gedenkhaus", Bartóks letzter Wohnstätte in Budapest, mit riesigem Erfolg interpretierte.
Rundfunk, TV und CD-Produktionen in Österreich und Ungarn.