Veranstaltungsarchiv

Donnerstag, 15. März - Klavierabend - Matthias Coppens

Bösendorfer Saal im Mozarthaus Vienna
Domgasse 5 - 1010 Wien

Donnerstag, 15.3.2012 
18.30: Kartenverkauf
19.00 Rede
19.30 :(Konzert)
Karten: € 10,- / € 12,-

Reservierung erforderlich: +43 1 504 66 51 – 144 

Brahms Walzer Op. 39 Nr. 1, 3
Schubert Impromptu Op. 90 Nr. 4
Brahms Walzer Op. 39 Nr. 8 
Janacek Sonate 1. X. 1905

Pause (15 Minuten)

Brahms Walzer Op. 39 Nr. 15
Schubert Impromptu Op. 90 Nr. 2
Brahms Walzer Op. 39 Nr. 12, 4 
Chopin Ballade Nr. 1 Op. 23
Chopin Ballade Nr. 2 Op. 38
Liszt Mephisto Walz  

Vin d'Honneur

CURRICULUM VITAE Mathias COPPENS ist 24 Jahre alt und studiert Klavier am Konservatorium Antwerpen unter der Leitung von Levente  KENDE. Das Studienfach Komposition hat er unter der Leitung von Wim HENDERICKX mit großem Erfolg abgeschlossen (Punktezahl: 80%). Für Orgel erzielte er bei Joris VERDIN ein Summa Cum Laude mit dem Orgelkonzert des Komponisten Francis Poulenc. Seit vielen Jahren nimmt Mathias regelmäßig an Wettbewerben in Belgien teil und hat schon zahlreiche 1. Preise gewinnen können. Nachfolgend erwähnt seien einige Höhepunkte seiner noch jungen Karriere: 2000, 2001 und 2002 war er mehrmals Preisträger beim AQUARIUS-Wettbewerb.2004 gewann er den Action Classics Wettbewerb.2005 war er Preisträger beim YOTAM Wettbewerb (Young Talented Musicians). Ziel der Gründung dieses Wettbewerbs war die Unterstützung von jungen MusikerInnen.Notendurchschnitt: für Klavier 95%, für Kammermusik 92% und für Orgel 92%.
2006 wurde er in der Brüsseler Stadthalle zum besten jungen Komponisten gewählt.
2008 gewann er den Stephan de Jonghe Wettbewerb.Mathias Coppens wurde auch schon von der König-Baudouin-Stiftung eingeladen, am Klavier zu konzertieren. Er spielte zu diesem Anlass u.a. die „Zigane“ von Maurice Ravel.In Südafrika spielte er in der Stadt Cradock die Sonate von Franz Liszt.
2010 erhielt der bei Jugend und Musik Flandern den Auftrag, ein Klavierkonzert zu komponieren.
2011 ARTOS Musik PreisMathias hat vor allem in Deutschland, der Schweiz, Italien und in Frankreich Kurse absolviert. Nennenswert ist seine Begegnung mit Christian MANEN, dem ehemaligen Dozenten für Komposition an der Schola Cantorium Musikhochschule in Paris und einem Freund von Olivier Messiaen.  

Nachfolgend aufgeführten Titel hat Mathias Coppens in den vergangenen Jahren herausgebracht: „s'Levens Nevels“ (Nebel des Lebens) in der Ausführung vom Flämischen Rundfunk in Gent.Lassen Sie sich überraschen von seiner Begabung!