Veranstaltungsarchiv

Dienstag, 22.Mai 2012, 19.30 KLAVIERABEND Akiko Tamura

 Karten: 15.-Studenten: 10.-
Tel: 01 504 66 51-144
Email: stefan.radschiner@boesendorfer.com

PROGRAMM

L. v. BEETHOVEN  1770 - 1827
Sonate für Klavier d-Moll op.31 Nr.2 „Der Sturm“- Largo Allegro- Adagio- Allegretto 
F. CHOPIN  1810-1849
Ballade F-dur op.38Ballade As-dur op.47ca.40min.

~~~ PAUSE~~~  

R. SCHUMANN 1810-1856  
Carnaval Scènes mignonnes sur quatre notes Op.9 ca.30min. 

BIOGRAPHIE
AKIKO TAMURA  (Klavier) geboren in Nagoya, Japan, begann mit dem Klavierunterricht im Alter von fünf Jahren, und studierte anschließend an der Toho Gakuen School of Music bei Kiyoko Tanaka. 1989 gewann sie den zweiten Preis beim Japan Musik-Wettbewerb(der renommierteste in Japan)   Bei  Prof.  Bernd Glemser in Deutschland setzte sie ihr Studium mit großem Erfolg fort. Sie wurde Preisträgerin bei verschiedenen Klavierwettbewerben, u. a. beim Concurs Internacional de Música Maria Canals in Barcelona und beim  Internationalen Chopin-Wettbewerb in Darmstadt.  Außerdem trat sie in  Radiosendungen und Konzerten in ganz Europa auf.  Zu Chopins Todestag erhielt sie 1997 eine Einladung der Chopin-Gesellschaft Darmstadt zu einem Klavierabend, und auch 2000  konzertierte sie in  Darmstadt zum  30. Jahrestag der Gründung der Chopin-Gesellschaft.   Nach ihrer Heimkehr nach Japan 1997 gab sie ihren Debut-Klavierabend  in Tokyo. In der Folge trat sie als Solistin mit dem New Japan Philharmonic Orchestra beim Yokohama International Klavier Festival auf. Sie konzertierte mit verschiedenen Orchestern u. a. dem Kansai Philharmonic Orchestra, demTokyo City Philharmonic Orchestra, dem New Japan Philharmonic Orchestra und arbeitete mit prominenten Dirigenten wie Kazuhiko Komatsu, Hiroshi Koizumi und Kazuyoshi Tanaka.  Zahlreiche Klavierabende gab sie in Japan und hat mit ihrem lebendigen, sensiblen musikalischen Ausdruck, basierend auf einer profunden Analyse, das Publikum begeistert. 2004 wurde ihr der Preis der Chopin-Gesellschaft Japan für die beste Chopin-Interpretation des Jahres zuerkannt. Im Sommer 2011 erschien ihre Debüt-CD mit Werken von Ludwig van Beethoven und Robert Schumann.