Veranstaltungsarchiv

ACHTUNG PROGRAMMÄNDERUNG Dienstag, 11. Juni 2013, 19.30, LESCHETIZKY-TRIO WIEN

NEUES PROGRAMM
LESCHETIZKY TRADITION AUS EISENSTADT

Internationale Preisträger der Klavierklasse Prof.Dr. Tichonow stellen sich vor.
www.youtube.com/watch?v=n0XP4xuRVpQ

Wegen eines Todesfalles im familiären Kreis der Künstler mußte das ursprünglich vorgesehene Beethoven/Schubert Programm des Leschetizky-Trio-Wien komplett umgestellt werden. Es werden nun internationale Preisträger der Klavierklasse Stanislaw Tichonow - er ist der Pianist des Trios - Werke von Beethoven, Skrjabin, Liszt, Schönberg u.a. spielen.

Karten:                                           15.-
Studenten/Schüler/Pensionisten   10.-

DAS GEÄNDERTE PROGRAMM

DAS GEÄNDERTE PROGRAMM

L.v. Beethoven.
Bagatellen Op.126, Nr.1,2,3,4
Dena Taherianfar

Shih. Der letzte Walzer
Chang Chih-Hung
 
E. Suchon
Partita piccola con passacaglia Op.3
Preludio -Arietta -Scherzo -Passacaglia -Reminiscenza Yunus Hermann:
Iris Marina Wefers

A.Skrjabin
Sonate (Fantasie) Nr.2 gis-Moll
I.Andante II. Presto
Yunus Hermann

PAUSE

F. Liszt
Rigoletto - Konzertparaphrase über das Quartet aus der Oper von G.Verdi
Andreas Wildner

A. Schönberg
Sechs kleine Klavierstücke Op.19
G. Crumb: 3 Stücke aus "Makrokosmos"
"Litany of the Galactic Bells"
"Dream Images (Love-Death Music)"
"Tora! Tora! Tora! (Cadenza Apocalittica)"
Matias Alzola

F.Liszt
Rhapsodie espagnole
Julian Yo Hedenborg

Theodor Leschetizky/Teodor Leszetycki

Teodor Leszetycki
(* 22. Juni 1830 in ?a?cut, Galizien, Kaisertum Österreich;
14. November 1915 in Dresden;
bekannter unter der von ihm gewählten deutschen Namensform Theodor Leschetizky) war ein polnischer [1][2] Pianist, Komponist und Musikpädagoge.

de.wikipedia.org/wiki/Teodor_Leszetycki

DAS TRIO

Ursprüngliches Programm
Konzertabend mit dem LESCHETIZKY TRIO WIEN  
Drei Musiker verschiedener Nationalität, der Pianist Stanislaw Tichonow aus Moskau, die Geigerin Klara Flieder aus Wien und der Cellist Christophe David Pantillon aus der französischen Schweiz haben einander in Wien kennen gelernt und sich 2003 zum Trio zusammengefunden. Der Name des Trios nimmt Bezug auf Theodor Leschetizky (1830-1915), der als bedeutender Pianist und Klavierpädagoge einen wichtigen Platz im Wiener Musikleben innehatte. Auf dem Programm stehen Werke von Beethoven und Schubert. 

Three musicians with different geographical, cultural and professional backgrounds came 2003 together in Vienna: the Russian pianist Stanislaw Tichonow, the Austrian violinist Klara Flieder and the French-speaking Swiss cellist Christophe David Pantillon. Their joint creation, the Leschetizky trio, is named after Theodor Leschetizky (1830-1915), pianist, piano pedagogue, composer and conductor, who was an important figure in the Viennese musical life of his time, and whose international fame highly contributed to the multicultural and artistic reputation of the Habsburg Empire. Leschetizky Trio Vienna will perform works by Beethoven and Schubert.