Veranstaltungsarchiv

Klavierabend mit Vakhtang Jordania am Donnerstag, d. 21. März 2013 um 19.30 Uhr im Bösendorfer Saal im Mozarthaus Vienna

Vakhtang Jordania gewann den Bösendorfer Klavierwettbewerb mit Beethovens 5. Klavierkonzert am 30. November 2011, begleitet vom Pro Arte Orchester der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien unter der Leitung der jungen taiwanesischen Dirigentin Wen Chun Lin.
Am Donnerstag, d. 21.03.2013 wird er im Bösendorfer Saal Werke von L. v. Beethoven spielen.

Donnerstag, 21. März 2013, 19.30
BÖSENDORFER SAAL im MOZARTHAUS VIENNA
1010 Wien, Domgasse 5
Karten 10.- €
Reservierungen Tel (01) 504 66 51 311
Anne-Sophie.Desrez@boesendorfer.com

Programm

L. v. Beethoven:
5 Bagatellen op. 119, nr. 1,2,3,4,5
Sonate op. 7  Es dur
Sonate op. 31b  d moll
32 Variationen  c moll woO 80

Der Künstler

Vakhtang (Vato) JORDANIA wurde 1986 in Tbilissi/Georgien geboren. Er entstammt einer musikalischen Familie. Sein Patenonkel ist der international bekannte, leider sehr früh verstorbene Dirigent gleichen Namens. Vakhtang begann mit 5 Jahren das Klavierspielen. Bereits im Alter von 8 Jahren gab er sein erstes öffentliche Konzert mit Orchester in Tbilissi. Von 1993 bis 2004 besuchte er das georgische Musikgymnasium Z. Paliaschwili. Schon in diesen Jahren nahm er an verschiedenen Klavier-Wettbewerben teil und gewann 1996 den 1. Preis in Monte Carlo, 1997 den 2. Preis beim Marco Polo Wettbewerb in Griechenland und im Jahre 2000 den 2. Preis beim internationalen V. Krainev Klavierwettbewerb in Kharkov/Ukraine. Ab 2005 studierte er in Tbilissi am staatlichen Konservatorium bei Professor T. Amirejibi und schloß sein Studium als Bachelor im Fach Klavier ab. 2007 gewinnt er beim nationalen georgischen IV. Wettbewerb für Musikinterpreten den 1. Preis und 2009 den 3. Preis beim internationalen Klavierwettbewerb in Tbilissi. Im Wintersemester 2011 beginnt er sein Magisterstudium an der Musikuniversität Wien in der Solistenklasse bei Professor Oleg Maisenberg. Im November 2011 gewinnt er den 1. Preis beim Bösendorfer Wettbewerb in Wien. 

www.contrapunkt-online.net/archiv/58/136-kuenstlergespraech-mit-dem-pianisten-vakhtang-jordania


www.youtube.com/watch?v=T-ubOQGmFAw