Veranstaltungsarchiv

Do, 13. Juni 2013, 19.30 „In meinen Tönen spreche ich“ - Johannes Brahms und Clara Schumann

Die Lebensbeziehung zwischen Johannes Brahms und Clara Schumann in Wort und Musik.

BÖSENDORFER-SAAL im MOZARTHAUS VIENNA
Domgasse 5, 1010 Wien

Karten 22.-
Studenten 15.-
Tel Reservierung: +43 1 504 66 51 144
stefan.radschiner@boesendorfer.com



DAS PROGRAMM

Aus den Klavierwerken von Johannes Brahms:

Variationen über ein Thema von Robert Schumann Op. 9
Ungarische Tänze Walzer Op. 39
Händelvariationen Op. 24 Op. 116, 117 und 119 
Briefe und Tagebücher von Clara Schumann 

Dramaturgie, Klavier und Rezitation: Elisabeth Eschwé

DIE KÜNSTLERIN

Geboren in eine österreichisch-ungarische Musikerfamilie, folgte sie ihren vielseitigen Interessen und studierte Klavier, Dolmetsch, Philosophie und Schauspiel. In ihrer internationalen Bühnentätigkeit verbindet sie ihre Fähigkeiten in Form literarischer Konzerte; in der Klavierpädagogik geht sie neue Wege, indem sie die Schauspielmethode Stanislawskis für das künstlerische Klavierspiel umsetzt. Lektorin an europäischen und amerikanischen Universitäten. Ihre cross-over Programme umfassen u.a. Clara und Robert Schumann, Frederyk Chopin, die Roma, Wien von 1918-45, u.a. Intern. Jurorin und Lektorin, Cd Einspielungen. Zuletzt Auftritte in Boston, Ottawa, Oxford Piano Festival 2011, Volkstheater, Wr. Volksoper 2012.