Veranstaltungsarchiv

"Ich atmet einen linden Duft“ - Das Lied in Wien - Dienstag 6. August 2013, 19.30 Uhr

Das deutsche Kunstlied in der Tradition von Schubert und Wolf ist eine in den Salons und Konzertsälen Japans hochgeschätzte Kunstform. In seiner Reduktion auf Klavier und Gesang erfordert die Kombination aus Literatur, Klavier und Gesang von Pianisten und Sängern ein Höchstmaß an inhaltlicher und technischer Bildung. Nur so entsteht in der kurzen Form die unglaubliche Tiefe und Empfindungskraft, wie wir sie z.B. in einem Schubert-Lied erleben können.

MUSIK AUS WIEN - DAS PROGRAMM

Die teilnehmende Studenten des Meisterkurses wurden ausgewählt und sind aus Japan angereist, um in Wien mit erfahrenen Liedinterpreten Lieder von Schubert, Mahler, Wolf und anderen Wiener Liedkomponisten zu erarbeiten.

Die Pianisten Fritz Schwinghammer und Shinya Okahara sowie der Bariton Dietrich Henschel haben mit den talentierten Lied-Duos ein stimmungsvolles Programm einstudiert.

Der EINTRITT ist FREI!
Reservierungen unter Tel/Wien: +43 1 504 66 51 - 144
oder auch per Mail: stefan radschiner@boesendorfer.com

BÖSENDORFER-SAAL im MOZARTHAUS VIENNA
1010 Wien, Domgasse 5 (hinter dem Stephansdom)Beginn 19.30

Öffentlich erreichbar mit den U-Bahnlinien U1 und U3/Station Stephansplatz

Platzkarten erhalten Sie am Abend direkt vor dem Konzert, weitere Informationen oder Anfragen per E-Mail an: rebekka.hinze@gmx.de
Das detailierte Programm erhalten Sie am Konzertabend!

DIE KÜNSTLER

Meisterkursteilnehmer und auftretende Künstler sind
Haruka Nishida, Natsuki Sawada, Terufimi Fujikawa, Yoshihiko Suzuki, Ayumi Hatakeyama, Kaori Kajihara, Risako Aoyama, Michiko Fujimoto, Noriko Fujimoto, Mayumi Hasegawa, Kaori Iwaki, Haruka Matsushige, Risako Ookura, Ayako Takatsu, Sachiko Takayama.

Künstlerische Leitung: Shinya Okahara

Haruka Nishida

Haruka Nishida

Natsuki Sawada

Natsuki Sawada

Terufimi Fujikawa

Terufimi Fujikawa

MEISTERKURS und ABSCHLUSSKONZERT am Di, 6. August 2013

Ich atmet einen linden Duft“
Das deutsche Kunstlied in der Tradition von Schubert und Wolf ist eine in den Salons und Konzertsälen Japans hochgeschätzte Kunstform. In seiner Reduktion auf Klavier und Gesang erfordert die Kombination aus Literatur, Klavier und Gesang von Pianisten und Sängern ein Höchstmaß an inhaltlicher und technischer Bildung. Nur so entsteht in der kurzen Form die unglaubliche Tiefe und Empfindungskraft, wie wir sie z.B. in einem Schubert-Lied erleben können.
Gegründet von dem japanischen Pianisten Shinya Okahara und seinen deutschen Kollegen Dietrich Henschel (Bariton) und Fritz Schwinghammer (Klaiver) bietet der „Internationale Liedkurs“ jungen japanischen Sängern und Pianisten die Möglichkeit, sich das deutsche Lied im authentischen kulturellen Kontext zu erschließen. Die Teilnehmer haben auf der Grundlage einer Ausbildung an einer japanischen Musikhochschule das Auswahlverfahren in Japan erfolgreich absolviert. In diesem Jahr findet der Kurs erstmals in Österreich statt.

Dietrich Henschel, Fritz Schwinghammer und Shinya Okahara haben mit den talentierten Lied-Duos ein stimmungsvolles Programm einstudiert. So stehen neben Liedklassikern wie z.B. Franz Schuberts „Forelle“ oder „Erlkönig“, Lieder von Hugo Wolf, Richard Strauss und Gustav Mahler auf dem Programm.

Änderungen vorbehalten.