2011 Bösendorfer Klavierwettbewerb

Bösendorfer Klavierwettbewerb 2011

Der "Bösendorfer Klavierwettbewerb" wurde 1889 von Ludwig Bösendorfer als Beitrag zur Förderung junger Talente und Studenten ins Leben gerufen. Bis heute ist dieser Wettbewerb bei jungen Künstlern und der Fachwelt äußerst beliebt. Der Wettbewerb 2011 wurde neu ausgeschrieben.

Für das Finale am Mittwoch, 30. November 2011 können Sie Ihre Karten im Bösendorfer Stadtsalon (Mo-Fr 9-18 Uhr) kaufen.
Kartenpreis: EURO 20.-

Die FinalistInnen sind:

Suhrud Athavale, Indien
Soo-Jin Cha, Republik Corea
Vakhtang Jordania, Georgien

Zum ersten Mal in der Geschichte des Instituts für Tasteninstrumente findet das Finale unter Mitwirkung eines Orchesters statt.
Die KandidatInnen dürfen eines von sechs repräsentativen Klavierkonzerten für den Auftritt im Schlosstheater Schönbrunn mit dem Pro Arte Orchester der mdw auswählen.

Zur Aufführung gelangen 3 Konzerte für Klavier und Orchester.
Suhrud Athavale, Indien 
Tchaikovsky Klavierkonzert Nr.1 b-Moll, Op.23

Soo-Jin Cha, Republik Corea 
Schumann Klavierkonzert in a-Moll, Op.54

Vakhtang Jordania, Georgien  
Beethoven Klavierkonzert Nr. 5 in Es-Dur Op.73

Siehe Programm: PDF im Anhang

Im Laufe der Zeit zählten (später) so prominente Pianisten wie Alexander von Zemlinsky, Alexander Jenner, Walter Klien, Hans Petermandl, Ivan Eröd, Rudolf Buchbinder, Doris Adam oder Christoph Berner zu den Gewinnern des Bösendorfer Klavierwettbewerbes. Der von einer Jury aus Professoren der Wiener Musikuniversität ermittelte Sieger erhält von Bösendorfer einen Sachgutschein im Wert von 17.000 €.

Ludwig Bösendorfer erwarb sich große Verdienste als Förderer junger Talente und Pianisten.

Ludwig Bösendorfer erwarb sich große Verdienste als Förderer junger Talente und Pianisten.

 

Veranstalter und künstlerische Leitung

  Veranstalter
Institut für Tasteninstrumente, Universität für Musik und darstellende Kunst Wien

Künstlerische Leitung
Die Klavierprofessoren des Instituts für Tasteninstrumente (Podium/Konzert), Universität für Musik und darstellende Kunst Wien

Organisation
Frau Renate Schiebel, Institut für Tasteninstrumente (Podium/Konzert), Universität für Musik und darstellende Kunst Wien, Lothringerstraße 18, 1030 Wien +43 1 711 55 2201, schiebel-renate@mdw.ac.at


Ausschreibung

Boesendorfer_Klavierwettbewerb_Ausschreibung_2011.pdf (253 KB)

Boesendorfer_ProgrammFinale_001.pdf (852 KB)