Hummingbird

Hummingbird

Intarsien, Musik und paradiesische Gärten.... Das neue Bösendorfer Sondermodell "Hummingbird" nimmt Bezug auf Malereien, an denen sich schon Kaiserin Elisabeth erfreut hat.

Intarsien - die Verwendung von verschiedenen Holzfurnierarten zur Gestaltung von Ornamenten und Bildern – sind seit jeher ein Symbol für Extravaganz und Reichtum. In den adeligen Palais von Wien gibt es zahlreiche Beispiele dafür. Auch eine Vielzahl von historischen Klavieren wurde mit Intarsien verziert. Die Familienmitglieder des Österreichischen Kaiserhauses erfreuten sich bereits an exotischen Wandmalereien in der Sommerresidenz in Schönbrunn. Kaiserin Maria Theresia stattete einen Teil ihrer Räume mit prachtvollen Wandmalereien von fremdartigen Vögeln und Tieren aus. Das private Musikzimmer zeigt wunderschöne, paradiesische Gartenlandschaften, gemalt von Johann Wenzel Bergl, einem berühmten böhmischen Maler des 18. Jahrhunderts. Auch der sechsjährige Mozart konzertierte vor der Kaiserin Maria Theresia in Schönbrunn. Kaiserin Elisabeth (Sissi) erfreute sich ebenfalls an den Wandmalereien und zierte damit  Ihre eigenen Wohnräume im Schloss. Unser Modell Hummingbird ist eine Hommage an diese exotische Welt des imperialen Luxus; eine zeitgemäße Neuinterpretation dieser traditionellen Bilder von paradiesischen Gärten aus fernen Ländern.