Bösendorfer stellte das Modell Secession aus der neuen „Architecture Series“ auf der Musikmesse NAMM 2020 in USA vor


Ein Sammlerstück in limitierter Auflage und eine Hommage an den Wiener Jugendstil


ANAHEIM, 16. Januar 2020 - auf der NAMM 2020 Musikmesse in Anaheim/USA präsentierte Bösendorfer das Modell Secession in der Größe 214VC Vienna Concert. Es ist das erste Sammlerstück aus der neuen „Architecture Series“ des Unternehmens.

Inspiriert vom Zeitgeist der Secessionisten, der Einheit in der Vielfalt, verbindet der Secessionsflügel 214VC Technologie, Design und Handwerkskunst zu einem Gesamtkunstwerk. Als Sammlerstück ist das Modell weltweit auf 21 Instrumente limitiert.

Seit der Gründung von Bösendorfer entwarfen berühmte Architekten wie Theophil Hansen, Anton Grosser, Josef Hoffmann, Josef Frank und Hans Hollein Flügel für das Unternehmen. Diese Tradition setzt Bösendorfer in Form der „Architecure Series“ mit dem Secessionsflügel fort. Heute eines der meist fotografiertesten Gebäude in Wien, verbirgt sich hinter dem Begriff Secession nicht nur das Gebäude sondern eine künstlerische Vereinigung, ein Bau- und Designstil aber auch eine Philosophie, auf der alles beruht.

 

 

Der Mittelpunkt der Secession ist die Kuppel mit einem Blätterdach von neun Metern Durchmesser aus handgefertigten, teils vergoldeten Lorbeerblättern. Der Bösendorfer Secessionsflügel nimmt dieses Symbol in ornamentierter Form aus der Fassade auf und repliziert die Lorbeerblätter in 23-Karat Gold auf den klassisch schwarzen Hintergrund des Deckels. Der Gussrahmen führt den Glanz in 23-Karat Vergoldung weiter. Flügelinnenwand und Stimmstock nehmen den zarten Grünton der Lorbeerblätter aus der Kuppel auf. Das Motto „Ver Sacrum“ (heiliger Frühling) ist Buchstabe für Buchstabe in das Notenpult eingraviert und ebenfalls in 23-Karat vergoldet. Weitere Secessionselemente zieren die Füße, und sind wie die Deckelkante und der Lyrakasten mit handvergoldeten Linien eingerahmt.

Default Alt-Tag

„Dieser Flügel verströmt die Schöpferkraft der Secessionisten, die Einheit in der Vielfalt“, sagt Sabine Grubmüller, Geschäftsführerin von Bösendorfer. "Österreichische Handwerkskunst, Wiener Klang, Bösendorfer VC Technologie zusammen mit dem einzigartigen Wiener Jugendstil der Secession spiegeln die Konvergenz aller Ebenen der österreichischen Kultur wider".

Der Bösendorfer Flügel Secession entstand in Kooperation mit der Secession in Wien.