Judith Jáuregui


Von Kritikern als brillante, elegante und persönliche Künstlerin wahrgenommen, zählt Judith Jáuregui zu den bedeutendsten Persönlichkeiten in der Spanischen Musikszene. 1985 in San Sebastian geboren, zeigte sich ihr Talent schon zu einem frühen Zeitpunkt und führte zu ihrem Konzert – Debut bereits im Alter von elf Jahren. Regelmäßige Auftritte auf den wichtigsten Bühnen Spaniens, inklusive dem Auditorio Nacional in Madrid, dem Barcelona Auditori, dem Festival Granada, Peralada, Musika-Música, San Sebastián Musical Fortnight und anderen, wurde Judith Jáuregui auch bereits zu zahlreichen internationalen Festivals und Konzerthallen eingeladen wie beispielweise La Roque d’Anthéron International Piano Festival, La Folle Journée de Nantes, dem Lille Piano Festival und dem Montpellier Festival in Frankreich, dem Murten Festival in der Schweiz wo sie zuletzt als Artist in Residence nominiert wurde, dem National Centre for the Performing Arts in Peking, als auch Tokyo‘s Suntory Hall, wo sie das finale Konzert ihrer Japan Tournee mit dem Spanischen National Orchester spielte.
Ebenfalls zusammengearbeitet hat Judith Jáuregui mit dem

Castile und Leon Symphony Orchestra, dem Bilbao Symphony, dem Murica Symphony, dem Comunidad de Madrid Orchestra, der Oviedo  Filharmonia, wie auch mit bedeutenden internationalen Ensembles wie der Prag Philharmonia, dem Neuen Orchester Köln, dem Aarhus Symphony Orchester, der Slovakischen Sinfonietta und dem Simón Bolívar Orchester Venezuela, in Zusammenarbeit mit anerkannten Dirigenten wie Andrey Boreyko, Marc Soustrot, Diego Matheuz, Jaime Martin, Victor Pablo Pérez, Christoph Spering und Kaspar Zehnder. Im Bereich Kammermusik arbeitet Judith Jáuregui zur Zeit eng mit der Spanischen Violinistin Lina Tur Bonet und der Schweizer Cellistin Nadége Rochat zusammen. Ihr Glaube, dass Musik alle stilistischen Abgrenzungen überwinden kann, hat sie zu einem Klassik und Latin Jazz Fusion Projekt mit dem Kubanischen Pianisten Pepe Rivero veranlasst.   Ihre zahlreichen Aufnahmen haben diverse Auszeichnungen und Preise erhalten. Höhepunkte sind Auftritte in Paris, London, eine China Tournee und weitere Konzerten in Spanien, Frankreich und Deutschland.