Frantisek Janoska


Drei Brüder aus Bratislava, Ondrej, František und Roman Jánoška, sowie ihr deutscher Schwager Julius Darvas gründen ein Ensemble und kreieren ihren eigenen Stil gleich mit: den „Jánoška Style“.

Die vier Familienmitglieder lassen in ihren Konzerten unterschiedliche musikalische Welten aufeinander treffen und schließlich ergänzen Humor und Weltoffenheit sowie musikalische Präzision und Belesenheit diesen besonderen, über die Grenzen hinaus bekannten Klang.

Default Alt-Tag

Foto: Julia Wesely

In ihrer Mitte František Jánoška am Bösendorfer: Im Alter von fünf Jahren begann er Klavier zu spielen und studierte später am Konservatorium in Bratislava. Anschließend setzte er seine Ausbildung an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien fort. Der Gewinner zahlreicher Wettbewerbe war u.a. langjähriger Pianist des Roby Lakatos Ensembles, musikalischer Leiter von Erwin Schrotts Tour „Rojotango“ sowie Solopianist bei der Tour „Gipfeltreffen der Stars“ mit Anna Netrebko, José Carreras und Ramon Vargas.

Das Jánoška Ensemble repräsentiert die sechste Generation an Musikern ihrer Familie – eine Facette ihrer musikalischen Geschichte, die sich auch in ihren Eigenkompositionen wiederfindet, etwa in Stücken für ihre eigenen Kinder.

Die Musiker arbeiten überwiegend mit eigenen Arrangements. „Die musikalische Freiheit ist uns einfach sehr wichtig. Das ist auch das Neue und es ist eben nicht dieses streng Klassische, sondern einfach das Musikmachen und Freisein und einfach Party!“

František Jánoška ist Bösendorfer Artist.